.

Fit & ohne Winterspeck durch die Weihnachtszeit

Fit durch die Weihnachtszeit

Die Advents- und Weihnachtszeit ist bekannt für einen übermäßigen Konsum von Kalorien: Kekse, Lebkuchen, Punsch & Glühwein. Aber es lauern noch viel mehr Kalorien in dieser wunderschönen Jahreszeit. Geht man beispielsweise hungrig mit Freunden auf den Weihnachtsmarkt, so fällt man schnell bei der nahegelegenen Hütte auf durchschnittliche Käsespätzle rein. Wir haben heute einige Tipps, wie du fit, und ohne zusätzliche Kilos, durch die Weihnachtszeit kommst:

  1. Plane neue Winter-Workouts ein

Deine Sporteinheiten können in den Wintermonaten etwas abwechslungsreicher werden. Beispielsweise könntest du eine Einheit Eis- oder Langlaufen, eine Schneewanderung oder einen weihnachtlichen Lauf einplanen. Durch die weihnachtlich geschmückten Straßen zu joggen gibt neue Motivation. Auch ein Ski-Urlaub bringt Abwechslung für deine Muskulatur.

  1. Iss bevor du auf den Weihnachtsmarkt gehst

Geh nie mit leerem Magen auf einen Weihnachtsmarkt. Der Geruch von überbackenem Käsebrot, Käsespätzle oder Kartoffelpuffer wird dich schnell verführen. Und das willst du doch wirklich nicht. Nur selten ist auf Weihnachtsmärkten eine ausgezeichnete Essensqualität vorzufinden. Iss lieber vorab qualitativ hochwertiges Essen und spare jede Menge Kalorien.

  1. Wähle weihnachtliche Süßigkeiten ganz bewusst aus

„Was wäre Weihnachten ohne Kekse und Lebkuchen?“ – diese rhetorische Frage steht oftmals im Raum. Bist du eine Naschkatze und willst darauf nicht verzichten, dann greif’ bewusst zu den weihnachtlichen Süßigkeiten und genieße sie. Aber alles mit Maß und Ziel. Idealerweise hast du Kekse & Co nicht ständig im Blickfeld.

  1. Tee statt Glühwein & Punsch

Glühwein und Punsch sind fixer Bestandteil auf jedem Weihnachtsmarkt. Willst du jedoch fit durch die Weihnachtszeit, solltest du den Konsum dieser Getränke auf ein Minimum reduzieren. Immerhin hat ein Becher Punsch rund 400kcal. Es bietet sich an, auf den 200kcal-Becher Glühwein umzusteigen oder gleich ganz darauf zu verzichten. Ein ungesüßter Tee-Becher weist kcal im einstelligen Bereich auf. Cheers :-)

  1. Viel Wasser trinken

Ganz allgemein gilt: Dem Körper viel Wasser zuführen. Gerade in der kalten Jahreszeit vergessen wir tendenzielle ausreichend zu trinken. Täglich solltest du zumindest 2,5 Liter Wasser trinken, wobei der Wasserbedarf von Mensch zu Mensch variiert. Außerdem verändert sich die Wassermenge auch mit den anstehenden Sportaktivitäten. Eines steht jedoch fest: Je mehr du trinkst, desto weniger Hunger tritt auf.  

zurück