.

2018 wird dein Jahr

2018 wird dein Jahr

Alle Jahre wieder – sitzen wir am 01.01 vor einem leeren Zettel mit Kugelschreiber in der Hand und beschließen: „Dieses Jahr wird alles anders!“ Sagenhafte 10min später ist das Werk vollbracht und der Zettel ist gefüllt mit motivierten Neujahrsvorsätzen:  

„Ich werde mein Gewicht reduzieren.“, „Ich höre auf zu rauchen!“, „Ich nehme mir mehr Zeit für mich und meine Familie“, „Ich werde mehr Sport machen.“, und viele weitere Sätze sind bekannte Beispiele für klassische Vorhaben, die nach drei ambitionierten Wochen jedoch sukzessive an Bedeutung verlieren. Wir unterstützen dich und zeigen dir, wie du über das gesamte Jahr erfolgreich an dir arbeitest und dein Enthusiasmus nicht verloren geht.

Motivation steht über allem

Die Motivation ist der Grund für das Bedürfnis etwas zu verändern, neuer Zielsetzungen und ambitioniertem Handeln. Nicht umsonst investieren große Firmen in Motivationstrainer, um ihre Mitarbeiter zu schulen und somit höhere Gewinne zu lukrieren. (Laut einer Studie kann ein Gewinnzuwachs von 20-30% erreicht werden). Somit ist der Schlüssel zum Erfolg deine Motivation aufrechtzuerhalten und so das Verlangen und den Eifer etwas Neues zu schaffen nie zu verlieren. Natürlich ist das leichter gesagt als getan – stellt man sich vor jeden Tag hochmotiviert in den Tag zu starten, den Glanz in den Augen nie zu verlieren und jeder Niederlage mit noch stärkerem Kampfgeist zu begegnen, gleicht dies eher einem Wunschdenken. Nichts desto trotz existieren Regeln, beziehungsweise Tipps, die dir helfen das bestmögliche aus dir herauszuholen.

Der Start ist schon vor dem Start

Greifen wir  wieder auf das ursprüngliche Thema zurück: „Wie kannst du 2018 deine Neujahrsvorsätze in die Tat umsetzen?“ – Essentiell für den Erfolg ist die korrekte Zielsetzung. Somit beginnt die Arbeit schon vor der eigentlichen Aufgabe. Denn bevor du deine Vorsätze in Angriff nehmen kannst, entscheidet schon die Zielsetzung oft über Erfolg und Misserfolg. Die wichtigste Eigenschaft eines gut gesetzten Ziels ist die Realisierbarkeit. Dein Vorhaben muss realistisch und  aus tiefster Überzeugung umsetzbar sein. Steckst du dir dein Ziel zu hoch, geht die Motivation schnell verloren, da du im Inneren weißt, dass es unerreichbar ist. Die Folge daraus ist schnelle Frustration und mögliches Aufschieben der anstehenden Aufgaben. Im umgekehrten Fall passiert dies aber auch wenn du deine Ziele zu niedrig steckst, denn so wirst du schnell unterfordert sein und schöpfst nicht dein gesamtes Potential aus.

Weitere wichtige Aspekte sind:

  • Positive Formulierung (Ich höre auf zu rauchen ≠ ich werde nicht mehr rauchen)
  • Dein Ziel muss kontrollier- und messbar sein (Ich esse 2x täglich Gemüse und nehme 10Kilo bis Ende des Jahres ab ≠ ich ernähre mich gesünder)
  • Dein Ziel sollte veränderbar sein – denn Prioritäten können sich immer wieder ändern
  • Formuliere dein Ziel als hättest du es schon geschafft und nicht im Konjunktiv (Ich trainiere mindestens 2x in der Woche ≠ ich sollte öfter trainieren)

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Hast du deine Neujahrsvorsätze für dich definiert und zu Papier gebracht, geht es nun an die Umsetzung. Wie schon vorgeschlagen, macht es Sinn sein Ziel so zu definieren, dass es mess- und kontrollierbar ist. Im Laufe des Jahres solltest du immer wieder prüfen ob dein eingeschlagener Weg noch zielführend ist oder dein Kurs korrigiert werden muss. Hilf dir eventuell mit kleineren Zwischenzielen und dokumentiere dies auch, um so schwarz auf weiß zu sehen, wie deine Entwicklung voranschreitet.

Sei dir der positiven Resultate bewusst

Überwindung zur Veränderung – eingelebte Rhythmen und Gewohnheiten sind meist schwer zu durchbrechen und zu verändern. Oft fällt es schwer sich Tag für Tag zu zwingen beispielsweise nicht zur duftende Pizza zu greifen oder an der Trafik vorbei zu spazieren ohne eine Packung Zigaretten zu kaufen. Doch sei dir bewusst, was es bedeutet und was für positive Veränderungen es mit sich bringt, wenn du deinen Vorsatz zur Gänze erfüllst. Außerdem es wird von Tag zu Tag leichter.

Steh auf!

Dass das Leben sich nicht immer von der guten Seite zeigt, müssen wir alle früher oder später einmal feststellen. Wie oft ist es schon passiert, dass man ganz unten angekommen ist und sich in diesem Augenblick nicht mehr vorstellen kann, jemals wieder die Motivation für etwas zu finden. Doch hier ist der Punkt, an dem du den größten Fortschritt in deiner Entwicklung erreichen kannst. Niederlagen und Tiefpunkte gehören dazu und sind auf jedem Weg vorprogrammiert. Aber, du hast die Wahl: Entweder du gibt auf oder steigst daraus noch stärker hervor und lernst aus der Niederlage, um es das nächste Mal besser zu machen. Denn hinter jedem großen Erfolg steht ein große Geschichte mit Höhen und Tiefen und derjenige, der es schafft seine Motivation Tag für Tag aufs Neue zu finden, der wird am Ende alles erreichen was er sich vornimmt!

Mehr Infos erhältst du bei deinem Personaltrainer in Wien & Perchtoldsdorf

 

zurück